Ein Katzenleben kann aufregend sein

Auch wenn es manchmal recht aufregend ist, könnte ich mir ein Leben ohne Katzen nicht vorstellen.

Pummel, die Katzendame und Chefin des Hauses, ist mittlerweile 12 – 14 Jahre alt, putzmunter, unternehmungslustig und sie hat einen ausgeprägten eigenen Willen. So bleibt sie desöfteren weg oder verkrümmelt zum stundenlangen Schönheitsschlaf in irgendeine Ecke. Ich wäre nie darauf gekommen, dass sie sich einen Platz hinter der Waschmaschine aussucht. Aber ich bin froh, dass sie sich nicht verabschiedet hat, wie ich es in diesem Beitrag mal geschrieben hatte.

Mit Otello, genannt Tello, der oben recht skeptisch in die Kamera schaut, war ich heute bei der Tierärztin. Er ist ein ziemlicher Brocken, und erstaunlicherweise hat er sich schnell mit der Transportkiste angefreundet. Den ersten Teil der Prozedur hat er hinter sich. Er ist jetzt gechipt und geimpft, entwurmt und entfloht. Am Montag, wenn er wieder in die Transportkiste will, verliert er seine Fähigkeit Kinder zu zeugen. Er – im besten Kateralter – hat wahrscheinlich schon genug Nachkommen irgendwo herumlaufen und zahlt keine Alimente. Aber, wie gesagt, alles mit Fragezeichen. Vielleicht ist er dann gerade wieder auf einer seiner ausgedehnten Touren durch sein Revier.

Und dann hat sich vermutlich die Kleine, ich nenne sie mal Nele, meine Behausung als ihr Zuhause ausgesucht. Nun gut, wo zwei satt werden, werden auch Drei satt. Sie tritt wohl die Nachfolge von Rieke an, die immer gern Eurydike genannt werden wollte. Auch sie ist verliebt in Bettdecken.

Eines steht jedenfalls fest: hast Du Katzen im Haus, wird es nie langweilig.

Übrigens, Katzen achten sehr auf die vertraute, menschliche Stimme. Allerdings tun sie oft so, als könnten sie nichts verstehen. Wenn sie aber etwas wollen oder etwas Ihnen nicht passt, dann ahmen sie die menschliche Stimme nach. Das hört sich zwar immer wie MIAAAUUUU… in verschiedenen Stimmlagen an, aber wenn man genau hinhört formulieren sie sogar ganze Sätze wie „Ich will mehr“ oder „Ich will knuddeln“.

Pummel sagte kürzlich sogar, dass sie auch wieder geimpft werden wolle. Sie sei schließlich die Chefin und gehöre zur wichtigen Infrastruktur hier im Hause. .

Veröffentlicht von Axel Buddenbaum

Lieb, nett, intelligent, höflich, erdverbunden, Raucher, Katzenliebhaber, Musikfreak, fast immer mit guter Laune und wenn der Tank leer ist, schalte ich auf Kondenzwasser um

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: