Machen und Zuhören – Mit Spaß dabei

Manchmal habe ich keine Lust meine Tagebuch-Podcasts zu basteln, ganz einfach weil es Wichtigeres gibt. Und dann wieder läuft es wie geschmiert mit den Themen. Ja, tatsächlich, irgendwie hänge ich an diesen „Momentaufnahmen“. Vor allem in der Rückschau merke ich wie schnell doch die Zeit vergeht. Aber diese kleinen Selbstreflektion sollen nicht schmerzen, sondern Spaß machen.

Ich habe mir mal, nach gut 2 1/2 Jahren, die Tagebücher aus der ersten Zeit angehört. Sie waren recht kurz und sind erst mit den Monaten umfangreicher geworden. 2020, beim Start, waren diese kleinen Audios nur für die Zeit der Corona-Pandemie gedacht. Corona ist zwar noch lange nicht vorüber, aber auch bei meinen Podcasts ist noch kein Ende abzusehen. Stand jetzt ist bereits die Ausgabe 141 erreicht und es geht weiter, auch wenn niemand zuhört. Das ist vielleicht auch eine Weisheit, die mit fortschreitendem Alter kommt: es ist mir egal, ob jemand zuhört. Über Reaktionen oder Auf- und Anregungen würde ich mich trotzdem freuen.

Alle Tagebücher sind sofort bei Erscheinen auf der Webseite Ohrsounds unter „Tagebuch“ zu hören. Natürlich gibt es nach wie vor auch das Archiv mit dem eigenen Player, nach Jahrgängen geordnet.