Streicheleinheiten kommen nicht aus der Mode

Ach ja, ich weiß, ich beschäftige mich zu viel und zu oft mit meinen Fellnasen. Aber kann man sich überhaupt zu viel und zu oft mit seinen Mitbewohnern beschäftigen? Ich denke NEIN! Von März bis Oktober sind sie draussen und gehen ihrer Leidenschaft nach: Mäuse fangen und/oder Herumstromern. Jetzt, wo die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, erscheinen sie wieder pünktlich zu ihren Mahlzeiten und zum Kraulen. Sie wissen genau wann und wie sie ihre Streicheinheiten holen können. Noch zieht es sie aber wieder nach draussen, wenn es genug ist.

Hier finden Sie mal eine kleine Galerie meiner Fellnasen mit Schnappschüssen.

Veröffentlicht von Axel Buddenbaum

Lieb, nett, intelligent, höflich, erdverbunden, Raucher, Katzenliebhaber, Musikfreak, fast immer mit guter Laune und wenn der Tank leer ist, schalte ich auf Kondenzwasser um

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: