Abgabe auf Benzin: Die Krise wird zu einer echten Krise

Die Kosten der Flüchtlingskrise einer kleinen Teilmenge der Steuerzahler aufzubürden, ist ja wohl eine dreiste Unverfrorenheit. Auch wenn die EU dieses natürlich wiedermal toll findet!  Im Endeffekt bezahlen nur die Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen, die zum Broterwerb aufs Auto angewiesen sind, die Zeche. Großverdiener interessiert es ohnehin nicht und der große Rest der Deutschen bleibt aussen vor. Herr Schäuble muss sich überlegen, ob er der CDU nach dem problematischen „Wir schaffen das“ seiner Chefin Merkel einen Gefallen tut.

Dass Unterhalt und Integration von Millionen von Flüchtlingen Geld kosten, das weiss selbst Dr. Lieschen Müller. Getan würde nichts, bis jetzt diese glorreichen Ideen auf den Tisch kommen. Der angedachte „Benzin-Zuschlag“, auch wenn der Treibstoff im Augenblick günstig ist, ist geeignet die Krise zu einer echten Krise in Deutschland zu machen.

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: