GoogleDocs mit erheblich verbesserten Druckmöglichkeiten

Fast jede Woche gibt es neue Features bei Google Docs. Diese Woche gibt es Neuerungen bei Google Spreadsheets – der Tabellenkalkulation von Google. Das Drucken soll sowohl auf mobilen Geräten, als auch am Desktop besser werden.

Google verfolgt bei den meisten Produkt eine Strategie der kleinen Schritte. Das ein oder andere Mal ist in den Kommentaren aber auch schon per Mail die Frage aufgekommen, warum Google nicht wie Microsoft alle paar Jahre oder besser ungefähr alle 6-9 Monate ein größeres Update veröffentlicht.

Im Grunde genommen hat man durch die vielen kleinen Updates über einen längeren Zeitraum betrachtet mehr Neuerungen als man bei einem Major Release hätte. Ein weiterer Vorteil für den Nutzer ist, dass er sich nicht von heute auf morgen an eine komplett neue Oberfläche gewöhnen muss und er nicht von vielen neuen Features erschlagen wird. Sollte ein Update bei den meisten Nutzern nicht gut ankommen, kann Google das Update schnell stoppen und auf eine alte Version „zurückrollen“. Zurück aber zum heutigen Update.
 

Das Drucken von Tabellen mit dem Smartphone über Google Cloud Print ist nun auch für Tabellen möglich. Dies gibt es schon seit einiger Zeit für Textdokumente und Gmail. Es funktioniert u.a. mit Android 2.1+ sowie iOS 3+ und mit anderen HTML5-fähigen Tablets. Auch beim Desktop-Drucken hat sich was getan. Nun kann man festlegen, welche Infos mit ausgedruckt werden sollen.
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: